// 25% Rabatt - Code “Fit25”//

Hol dir den Beach-Body mit diesen Stoffwechsel-Boostern


Die Beach-Body Saison ist da!


Und wenn du hart daran gearbeitet hast, dich für die heiße Jahreszeit fit zu bekommen, haben wir gute und schlechte Nachrichten für dich.


Die schlechten Nachrichten zuerst: Crunches werden dir wahrscheinlich nicht zu einem Waschbrettbauch verhelfen. Das liegt daran, dass du nicht eine bestimmte Stelle deines Bauches so trainieren kannst, um genau dort Bauchfett zu verlieren. Tatsächlich kannst du keinen Teil deines Körper so gezielt trainieren, dass du nur dort Fett abbaust. Unterhautfett (einer der Werte, die FitTrack misst) ist das Fett zwischen der äußeren Hautschicht (Dermis) und dem Bindegewebe darunter (Faszienschicht). Das ist das Fett, das du anfassen und sehen kannst. Und es ist wahrscheinlich auch das Fett, das du rechtzeitig bis zum Sommer verbrennen willst.


Die guten Neuigkeiten? Dein Körper baut Unterhautfett überall zur selben Zeit ab. Und man kann dies auf mehrere Arten erreichen. Im Gegensatz zum Viszeral-Fett, das in deiner Bauchhöhle gespeichert wird, sorgen Änderungen im Unterhautfett für sofort sichtbare Ergebnisse. Deswegen bleibst du wahrscheinlich eher motiviert, wenn du versuchst, das Unterhautfett schmelzen zu lassen. Die Früchte deiner Arbeit lassen sich schneller blicken! 


(Tipp: Wenn du Motivationsstrategien suchst, lies hier unseren vorigen Artikel)


Wie verbrennst du Unterhautfett?


Kardio ist eine der besten Methoden, Unterhautfett zu reduzieren. Kardio-Workouts wie Langstreckenlaufen, Klettern, oder Hochintensitätstraining (HIIT) sind Kalorienkiller, denen du in deinem eigenen Tempo nachgehen kannst.


Kardio ist aber für manche Personen keine optimale Lösung, weswegen sich viele aufs Gewichtheben verlassen. Gewichtheben wirkt sich ganz anders auf deine Körperzusammensetzung aus. Es verbrennt nicht auf einmal eine große Anzahl an Kalorien, sondern erhöht die Stoffwechselrate deines Körpers. Da der Körper so mehr Kalorien am Tag verbrennt, greift der Körper auf das gespeicherte Fett zu und verwendet es als Brennstoff. Das gilt natürlich nur, wenn du nicht mehr Kalorien als vorher aufnimmst, um die nun höhere BMR auszugleichen.


Kalorienbewusste Gewichtheber verbrennen den ganzen Tag und die ganze Nacht lang Unterhautfett. Und ihnen wird auffallen, dass FitTrack mit der Zeit veränderte BMR-Werte wiedergibt.


Und wenn du deinen Metabolismus boosten könntest, ohne Gewichte zu heben?


Studien zeigen, dass gewisse Nahrungsmittel den Stoffwechsel ankurbeln, wodurch dein Körper den ganzen Tag lang Unterhautfett verbrennt. Hier sind fünf Nahrungsmittel, die du leicht in deine tägliche Ernährung einbauen kannst, die deinen Metabolismus boosten und dich für den Sommer in Form bringen.


1) Grüner Tee: Nicht nur ist grüner Tee VOLL von with Antioxidantien, er gilt auch als Abnehmhelfer und kann den Blutdruck senken. Wissenschaftler glauben, dass diese Ergebnisse mit den stoffwechselanregenden Eigenschaften der Antioxidantien zusammenhängen. Trinke ab und zu grünen Tee statt Kaffee, oder trinke ein oder zwei aufeinanderfolgende Wochen lang eine Tasse am Nachmittag.

2)  Protein: Gesundes Fleisch wie Huhn, Fisch und mageres Rindfleisch benötigen zum Verdauen mehr Energie als andere Lebensmittel. Dies ist der “thermische Effekt der Nahrung” - es  bedeutet, dass dein Stoffwechsel einen Zeitraum lang einen Boost nach dem Konsum von Protein erfährt. Protein hilft auch beim Muskelaufbau und bei der Muskelerhaltung. Wie wir es bereits bei den Gewichthebern erwähnt haben, mehr Muskeln verbrennen mehr Kalorien. Achte darauf, dass du bei jeder Mahlzeit Protein aus einer gesunden Quelle zu dir nimmst.


3) Chilis: Wie lautet die geheime Zutat, die Chilis ihre Schärfe verleiht? Capsaicin. Dieser Stoff sorgt aber nicht nur für eine Geschmacksexplosion im Mund. Capsaicin beschleunigt deinen Kreislauf und kurbelt deine Stoffwechselrate an. Es wirkt auch appetitzügelnd und verhindert, dass du zu viel isst. Bring mit Chilis etwas Würze in deine liebsten Rezepte. 

4) Apfelessig: Es gibt einen guten Grund, warum manche Leute einen Schnapsglas mit Apfelessig vor ihren Mahlzeiten trinken. Studien an Mäusen, denen man Apfelessig verabreicht hatte, haben gezeigt, dass es eine Verbindungen zwischen angekurbeltem Stoffwechsel und fettverbrennenden Genen gibt. Und Menschen geben oft an, dass sie sich schneller satt fühlen und weniger Kalorien zu sich nehmen, wenn sie Apfelessig in ihre Ernährung einbauen. Du solltest aber nicht mehr als zwei Esslöffel am Tag zu dir nehmen.


5) Wasser: Ausreichende Hydrierung ist außerordentlich wichtig für den menschlichen Körper. Deswegen überwacht FitTrack deinen Hydrierungszustand, damit du immer im optimalen Bereich bleibst. Wenn du vor jeder Mahlzeit und regelmäßig über den Tag verteilt Wasser trinkst, solltest du einen Energieboost bemerken, der mit der erhöhten Stoffwechselrate zusammenhängt. Mit FitTrack kannst du deinen Hydrierungszustand überwachen und sichergehen, dass du genug Wasser bekommst.

Beobachte die Indikatoren genau, um nachvollziehen zu können, wie sich erhöhter
Wasserkonsum und Experimente mit Apfelessig, würzigem Essen, erhöhter Proteinaufnahme, oder grünem Tee auf deine Körperzusammensetzung auswirken. Du solltest beobachten können, wie sich deine BMR ändert. Und wenn es so weit ist, ist auch dein Beach-Body zum 
Greifen nah!


Hast du noch keine FitTrack? Kaufe dir die FitTrack Dara für deinen Beach-Body!