// 25% Rabatt - Code “Fit25”//

WARUM EINE AUSGEWOGENE ERNÄHRUNG DAS ALLERWICHTIGSTE IST (UND WIE MAN DAMIT ANFÄNGT)


Wir hören andauernd, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung ist. Aber was heißt das überhaupt, wie fängt man damit an und warum ist sie so wichtig für deine Gesundheit?


Eine ausgewogene Ernährung deckt die „Energiekosten“ deines Körpers ab – das heißt, du bekommst genügend Brennstoff, um dich den ganzen Tag lang zufrieden, energiegeladen und fit zu fühlen. Eine ausgewogene Ernährung beugt auch Ernährungsdefiziten vor, die zu Verletzungen oder Krankheiten führen könnten.


Das ist aber noch nicht alles. Hier ein paar weitere Vorteile einer ausgewogenen Ernährung:


  • Erhält gesunde Funktionen im gesamten Körper aufrecht
  • Schützt dein Herz vor kardiovaskulären Erkrankungen
  • Entgiftet den Körper
  • Fördert die Darmgesundheit
  • Stärkt dein Immunsystem
  • Sorgt für ein besseres Hautbild und straffere Haut

Kling gut, nicht? Aber wie genau fängt man damit an, sich ausgewogen zu ernähren?


Die für dich beste Ernährung unterscheidet sich wahrscheinlich von der deiner Freunde oder Familie – schließlich sind wir ja alle einzigartig. Trotzdem sind hier ein paar Grundsätze, die dir den Start erleichtern:


  • Kohlenhydrate sollten ca. 50% deiner Kalorienzufuhr ausmachen, es sei denn du machst gerade eine Low-Carb-Diät wie die Keto-Diät.
  • Obst und Gemüse solltest du so oft wie möglich essen. Versuche immer, frisches Obst oder Gemüse in deine Mahlzeiten zu integrieren.
  • Du solltest täglich 100-120g zu dir nehmen.
  • Gesunde Fette wie die in Avocados tun deinem Herz-Kreislauf-System gut UND sättigen dich.

Noch ein paar Ratschläge:

  • Drei Mahlzeiten pro Tag sind eine gute Daumenregel, aber am wichtigsten ist, dass du regelmäßig isst. Versuche, dir gesunde Ernährungsgewohnheiten anzueignen.
  • Keine Ablenkungen! Achtsames Essen in Ruhe (also ohne Fernseher) lässt dich besser auf deinen Körper hören.
  • Nimm dir genug Zeit – eine Mahlzeit sollte mindestens 30 Minuten lang dauern.
  • Trinke zu jeder Mahlzeit Wasser.
  • Versuch‘s mal mit Meal Prepping, damit du schon vorab ausgewogene Gerichte zubereitest und dir ersparst, mehrmals die Woche kochen zu müssen.

Ab jetzt hast du offiziell keine Ausrede mehr, dich NICHT ausgewogen zu ernähren. Lege mit diesen Tipps los, praktiziere achtsames Essen und höre auf deinen Körper, damit du zu der Ernährung findest, die zu dir passt.