Ernährung vs. Bewegung: 101 | 7 Tipps für ein nachhaltiges, gesundes Leben


Ernährung vs. Bewegung: 101 | 7 Tipps für ein nachhaltiges, gesundes Leben

GESCHRIEBEN VON

Julian Voll

Neueste Forschungsergebnisse fordern ein Umdenken in Bezug auf das traditionelle Gesundheitskonzept: Statt der Besessenheit, Gewicht zu verlieren, sollte man sich auf die allgemeine Fitness konzentrieren (insbesondere auf die Steigerung der körperlichen Aktivität). In der Studie wird argumentiert, dass fitte Körper alle möglichen Formen und Größen haben können. Auch ein Körper mit etwas Fett kann noch gesund und fit sein.  

"Wir sind nicht unbedingt gegen eine Gewichtsabnahme, wir sind nur der Meinung, dass sie nicht das Hauptkriterium für die Beurteilung des Erfolgs eines Lebensstilprogramms sein sollte.", sagt Studienmitautor Glenn Gaesser vom College of Health Solutions an der Arizona State University, wie auf ScienceDaily.com berichtet wird. 

In der in der Zeitschrift iScience veröffentlichten Studie untersuchten die Forscher die Auswirkungen auf die Verringerung des Sterberisikos. Sie kamen zu dem Schluss, dass sich eine erhöhte körperliche Aktivität und kardiovaskuläre Fitness stärker auf die Gesundheit auswirken als eine Gewichtsabnahme.

Dieser Ansatz kann auch den Kreislauf der Jo-Jo-Diäten (oder " Gewichtsschwankungen ") durchbrechen, bei denen Menschen abnehmen und immer wieder zunehmen (oft mehr als sie ursprünglich abgenommen haben). Laut einer Studie, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, halten nur 20 % der Menschen, die eine Diät machen, ihr Gewicht auf Dauer. Diese Art von Zyklus birgt viele gesundheitliche Risiken wie Fettleibigkeit, Muskelschwund, Fettlebererkrankungen und Diabetes.

In einer ähnlichen Studie wurde festgestellt, dass körperliche Aktivität und Sport wichtiger sind als die Einhaltung von Diätvorschriften, wenn es darum geht, das Gewicht langfristig zu halten.

"Diese Studie befasst sich mit der schwierigen Frage, warum so viele Menschen Schwierigkeiten haben, ihr Gewicht über einen langen Zeitraum zu halten", sagte Dr. Danielle Ostendorf in einer Studie, die in der Zeitschrift Obesity und auf ScienceDaily.com veröffentlicht wurde. "Der Nachweis, dass eine Gruppe erfolgreicher Abnehmwilliger ein hohes Maß an körperlicher Aktivität an den Tag legt, um eine erneute Gewichtszunahme zu verhindern - anstatt ihre Energiezufuhr chronisch einzuschränken - ist ein Schritt zur Klärung des Zusammenhangs zwischen körperlicher Betätigung und der Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme." 

Ist die Ernährung somit unwichtig?

Nein, natürlich nicht. Zur allgemeinen körperlichen Fitness gehört auch eine Nahrungskomponente. Wir müssen gesunde Lebensmittel - mit ausreichend Mikronährstoffen - essen, um unseren Körper mit Energie zu versorgen, gesund zu bleiben und uns wohl zu fühlen. Die Forschung zeigt jedoch, dass eine kontinuierliche körperliche Fitnessroutine - als Teil eines gesunden Lebensstils - dazu beitragen kann, ein gesundes Gewicht zu halten, selbst wenn unsere Ernährung nicht perfekt ist. 

Evan Lee, Leiter der Fitnessprogrammierung bei FitTrack, glaubt, dass der Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil in nachhaltigen Verhaltensweisen, gesunden Gewohnheiten und der Freude an den Dingen, die man tut, liegt. 

"Das Gehirn ist unglaublich formbar. Wir können positives Gesundheitsverhalten lernen!", sagt Lee.

Als ehemaliger Sportler und heutiger Trainer von Sportlern betrachtet Lee Ernährung und Bewegung als symbiotische Partner für das Wohlbefinden. "Bewegung ist Medizin für unseren Körper und Nahrung ist der Treibstoff", sagt er.

Dein Partner für deine Gesundheit

Die intelligente Waage von FitTrack und die neue MyHealth-App helfen dir, diese Gewohnheiten zu entwickeln. Lee erklärt, dass sie einen Grundstock an Daten liefern, der es dir ermöglicht, mehr über deinen eigenen Körper zu erfahren und darüber, wie sich verschiedene Veränderungen auf diesen Körper auswirken. 

"Sie helfen dir, Bewusstsein und Verantwortlichkeit zu entwickeln, um dich für den Erfolg zu rüsten."  

Mit Funktionen zum Scannen von Lebensmitteln, maßgeschneiderten Trainingsprogrammen und der Möglichkeit, den Fortschritt zu verfolgen und 17 Körpermetriken zu messen, "hat die App die Säulen und Programme, die du brauchst, um erfolgreich zu sein", sagt Lee.

Lees Top-7-Tipps für einen gesunden Lebensstil  

Die Schaffung und Aufrechterhaltung eines Lebensstils, der Fitness und Wohlbefinden in den Vordergrund stellt, ist ein langsamer, bewusster Prozess. Sein Rezept für den Erfolg? Lee verwendet die Schneeballsystem-Metapher - klein anfangen und kontinuierlich neue Gewohnheiten hinzufügen, bis man einen Lebensstil hat, der die eigenen Ziele unterstützt. 

  1. Trete jeden Tag auf die Waage. Lee ist ein großer Befürworter der Umwandlung einer traditionell negativen Erfahrung (der Blick auf eine Zahl auf einer Waage) in eine ermutigende Erfahrung. Mit Hilfe einer intelligenten FitTrack-Waage lernst du deinen Körper kennen und erhältst die Daten, die du brauchst, um deine Ziele zu erreichen. Wenn du dies zur Gewohnheit machst, solltest du dich jeden Tag mit praktischem Wissen ausstatten. 
  2. Finde dein "Warum". Lee legt großen Wert darauf, dass du dir ehrlich darüber klar wirst, warum du dir bestimmte Ziele setzt. "Der Erfolg mit einem bestimmten Ziel ist in den menschlichen Gefühlen verankert", sagt Lee. "Es geht darum, zu verstehen, warum man etwas ändern will. Das Wissen um das Warum hilft dir, weiterzumachen, auch wenn du keine unmittelbaren Ergebnisse siehst oder wenn die Dinge schwierig werden. Außerdem kannst du so herausfinden, was für DICH wichtig ist - und nicht für deinen Freund, deinen Kollegen oder das, was in den Medien steht.  
  3. Feiere kleine Erfolge. Hast du einen kurzen Spaziergang gemacht, obwohl du keine Lust auf Sport hattest? Die Tüte mit den Keksen im Supermarktregal stehen lassen? Hast du dich gezwungen, zu einer angemessenen Zeit schlafen zu gehen, obwohl du noch eine weitere Folge von Squid Game sehen wolltest? Nimm wahr, wenn du positive Entscheidungen triffst, auch wenn sie dir klein erscheinen, und feiere sie. Auf diese Weise kannst du dir gute Gewohnheiten und gesunde Routinen aneignen - und du fühlst dich besser, wenn du das tust. 
  4. Schaffe eine Routine. Ob du es glaubst oder nicht, Menschen fühlen sich in einer vorhersehbaren Umgebung wohl. "Ich esse fast jeden Morgen das gleiche gesunde Frühstück, so dass ich nicht darüber nachdenken muss", sagt Lee. "Und ich weiß, dass ich damit eine gute Ausgangsbasis für den Tag schaffe.
  5. Konzentriere dich auf Makro- und Mikronährstoffe. Denke nicht nur an die Kalorien, sondern auch daran, woraus sie bestehen. Wenn du nährstoffreiche Lebensmitte isst, gibst du deinem Körper den Brennstoff, den er braucht, um zu funktionieren und zu gedeihen.   
  6. Lasse die Vorstellung von "gutem" und "schlechtem" Essen hinter dir. Übermäßig strenge Essensvorschriften machen keinen Spaß und können den Spaß am Essen verderben. Außerdem bekommst du Schuldgefühle, wenn du etwas isst, das auf deiner "verbotenen" Liste steht - und das ist einfach keine nachhaltige Art zu essen.
  7. Denke daran, dass die Bewegung deines Körpers auch dein emotionales Wohlbefinden fördert. Betrachte Bewegung als Medizin für deinen Körper. Mit dem Training hilfst du, zahlreiche Krankheiten zu bekämpfen - Entzündungen, Stress, Angstzustände, Diabetes und vieles mehr. Die Gewissheit, dass du deinem Körper (und deinem Geist) etwas Gutes tust, wird dir dabei helfen, einen gesunden Lebensstil beizubehalten.    

Es ist nicht immer einfach, die Motivation aufrechtzuerhalten, jeden Tag zu trainieren und die meiste Zeit über gesund zu essen. Aber wenn du nett zu dir selbst bist, deine Siege feierst und das Ziel nicht aus den Augen verlierst, kannst du dich auf das konzentrieren, was dir wichtig ist, und du wirst besser gerüstet sein, um durchzuhalten, wenn du eine schwierige Phase oder einen Rückschlag erlebst.